Annulationsfragen senden Sie bitte direkt an reservation@eden-spiez.ch
bell

Spiez am Thunersee

Spiez und das Berner Oberland

Die Täler und Berglandschaften des Berner Oberlandes überraschen mit wilder Schönheit, mit tobenden Bergbächen, glasklaren Bergseen und einer einmaligen Flora und Fauna. Mit der Bergbahn gelangen Sie im Nu auf die Gipfel der Region, lassen den Alltag zurück und erfreuen sich an spektakulären Aus- und Weitblicken. Oder steht Ihnen der Sinn nach einer gemütlichen Schifffahrt auf dem Thunersee oder dem Brienzersee, um Schlösser und Berggipfel vom Wasser aus zu bewundern. Alles ist möglich: Herzlich willkommen im Berner Oberland!

Auch die Region Spiez bietet eine fast grenzenlose Vielfalt an Erlebnissen in der Natur, Shoppingangeboten, sportlichen und kulturellen Events – und das alles im Umkreis von weniger als 30 km! Wir beraten Sie gerne zu den Möglichhkeiten für Wander- oder Fahrradrouten, Museen, Ausflügen oder kulturellen Events.

Eden Tipp: Die Schiffstation Spiez der BLS Schifffahrt Berner Oberland befindet sich 10 Gehminuten vom Eden Spiez entfernt. Am frühen Nachmittag verkehrt das Dampfschiff Blüemlisalp täglich von Spiez nach Interlaken und wieder zurück. Oder gönnen Sie sich eine stündige Abenfahrt nach Beatenbucht und wieder zurück.

 

Spiez und der Thunersee

Spiez liegt im Herzen des Berner Oberlands am Kraftort Thunersee und ist der ideale Ausgangsort, um die einzigartige Vielfalt unserer Region zu entdecken. Die Klima- und Wetterverhältnisse sind zu jeder Jahreszeit vergleichsweise milde und erlauben sogar den Anbau von Wein. Daher wird Spiez gerne auch als Kurort bezeichnet. Während der Sommermonate Juli und August liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen 16° und 27° C, in den Wintermonaten Januar und Februar zwischen -2° und 5°C.  

Von Spiez aus sind auch andere Städte wie Thun, Interlaken und Bern in kürzester Zeit erreichbar. Ebenso die unzähligen Ausflugsmöglichkeiten wie Adelboden, Ballenberg, Grindelwald und Gstaad, um nur einige zu nennen.Wunderschön ist auch der Spaziergang dem Strandweg entlang mit Blick auf die gegenüberliegende Seeseite. Strandbad, Städtchen, das Schloss und die vielen Seerestaurants bilden eine harmonische Einheit.  

Die Geschichte des Bauern- Fischer- und Winzerdorfes Spiez ist eng mit dem Schloss Spiez verbunden, dessen Entstehung auf das 10./11. Jahrhundert zurückgeht. Am Fusse der Burganlage führten die Bewohner des «Städtli» lange Zeit ein einfaches Dasein. Das Ledischiff stellte die nötige Verbindung mit Thun und Unterseen her. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts begann mit der Dampfschifffahrt die touristische Entwicklung in der Region und mit dem Bau der Eisenbahn wurde Spiez schlagartig zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Berner Oberland.

Wein vom Thunersee

Vor gut 200 Jahren florierte der Weinbau am Thunersee. Doch durch klimatische Veränderungen erlitt er einen drastischen Rückgang und war anfangs des 20. Jahrhunderts vorübergehend inexistent. Dank Hans Barben aus Spiez allerdings nur bis zum Jahr 1927. Der regionale Weinpionier setzte erfolgreich neue Rebstöcke, was dazu führte, dass fünfzehn Jahre später auch in Oberhofen der Weinbau erneut aufgenommen wurde.

Die Rebbau-Genossenschaft Spiez, die heute rund 120 Mitglieder zählt, kümmert sich bis heute um die Erhaltung und aktive Pflege der Spiezer Kulturlandschaft und Weinkultur. Zum Beispiel mit dem Erlebnispfad Spiezer Rebberg, der nur wenige Schritte vom Hotel Eden Spiez entfernt beginnt, und dem Spiezer Läset-Sunntig, der jeden September stattfindet. Insgesamt beträgt die Fläche der sieben Standorte der Rebberge in und um Spiez gut 11,5 ha. Knapp die Hälfte der Rebfläche ist heute mit Riesling-Sylvaner bestockt, gut 5 Hektaren mit Blauburgunder und die restliche Fläche mit Spezialitäten.

Die bereits mehrfach ausgezeichneten Spiezer Weine, erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit, insbesondere die Spezialitäten. Sie wachsen auf Kalk- und Silikatgestein und bestechen durch Frucht, Frische und Rasse.

Mehr entdecken

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.