Annulationsfragen senden Sie bitte direkt an reservation@eden-spiez.ch

Unsere Geschichte in Spiez

1902 bis 1903     
Johann Jakob Thönen-Zwahlen erbaut das «Hotel Kurhaus und Pension Blüemlisalp» im Jugendstil (Belle Epoque).

1906    
Im Oktober kauft Franz Xaver Zölch das Hotel inklusive Ofen- und Eishaus.

1923    
Das «Hotel Kurhaus und Pension Blüemlisalp» wird in «Hotel Kurhaus Eden» umgetauft.

1934
Nach dem Tod seiner Frau Marie Josephine wird Xaver Zölch von seiner Tochter Elsa und den beiden Söhnen Willy und Charles sowie der Nichte Josefine unterstützt. 

1952    
Charles Zölch übernimmt gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth Zölch-Dorer die Leitung des Hauses nach dem Tod von Franz Zölch.

1959/1960  
Im Winter wird das Haus umfassend umgebaut. In den Frontzimmern werden Badezimmer mit Toiletten eingebaut. Das äussere Erscheinungsbild wird durch die neue Dachform und die neuen Balkone völlig verändert und dem damaligen Zeitgeist entsprechend modernisiert. 

1963
Nach dem Tod von Charles Zölch übernehmen Elsa und Hans Huwiler-Zölch die Geschäftsleitung des Hotels.

1977 bis 2003
Charles Zölch übernimmt das Hotel und führt es zusammen mit seiner Mutter Elisabeth Zölch-Dorer. Nach deren Tod leitet er das Haus gemeinsam mit seiner Frau Gabi bis ins Jahr 2003.

2004 – 2005 
Die heutige Besitzerin Lisbeth Mathys-Sieber entdeckt im Jahr 2004 das Haus. Der Kaufvertrag zwischen der Käuferin Lisbeth Mathys-Sieber und der Erbengemeinschaft Zölch wird am 14. April 2005 unterzeichnet.

2006 
Nach Totalumbau und Renovierung wird am 25. September das Hotel unter dem Namen "Single-Hotel Eden, Spiez" als erstes Schweizer Hotel für Alleinreisende mit nun 45 Zimmern im Ganzjahresbetrieb eröffnet. 

2007 
Aufgrund einer künftigen Positionierung als Seminarhotel verschwindet die Bezeichnung "Single" aus dem Namen. Alleinreisende werden nach wie vor bevorzugt behandelt.

2008 bis 2010
Am Platz der ehemaligen Dépendence entsteht das neue Tagungszentrum mit Parkgarage und Gewächshaus, welches im März 2010 eröffnet wird.

2010    
Lisbeth Mathys kauft in unmittelbarer Nachbarschaft die Liegenschaft "Streit". Es entsteht die Résidence mit Apartments, einem Fitnessbereich mit Cardiogeräten, einer Vinothek und einem Kosmetikstudio.

2017    
Die neuen Gästebereiche - das Restaurant "ParkSide", die Smokers-Lounge, die Seeterrasse sowie der Eden Spa mit seinem Soleaussenbad mit Jungbrunnenwasser werden am 17. November feierlich eröffnet. 

2018
Im bestehenden Hotelpark mit Kräuter- und Blütengarten laden neue Liegebereiche und ein zusätzlicher Pavillon die Gäste zum Verweilen ein. Aktive Erlebnisse bietet der neue Barfusserlebnisweg und eine ebene Aktionsfläche eignet sich für Teamevents oder Feierlichkeiten aller Art.

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.